100 Jahre Jugendburg Ludwigstein – Neues aus dem Arbeitskreis 2020

Ihr lieben Ludwigsteiner, Burgfreunde und Gestaltende,

das Jahr 2019 schreitet mit großen Schritten voran und so kommt auch unser Jubiläumsjahr 2020 immer näher. Seit der vergangenen OMV gibt es nun unseren „Arbeitskreis 2020“ und um euch alle auf dem Laufenden zu halten, was sich in Sachen Jubiläum und Ehrenamtskonzept schon getan hat, hier einige Stichpunkte:

  • Um eine Arbeitsgrundlage zu schaffen, haben wir bereits Ende letzten Jahres die kollaborative Kommunikationsplattform Nextcloud eingerichtet, auf der die Arbeit des AK2020 koordiniert und deren vielfältige Funktionen wir für das gemeinsame Arbeiten nutzen wollen. Außerdem haben wir eine eigene E-Mailadresse bekommen: 2020@burgludwigstein.de
  • Zudem haben wir eine erste Formulierung unserer Zielsetzung und unserer Kernaufgaben vorgenommen: Der AK2020 möchte die Koordination und Administration vielfältiger Projekte in den beiden folgenden Teilgebieten übernehmen und dabei Menschen und Gruppen im Burgkosmos vernetzen:
    1. Langfristige Zusammenführung in der VJL und Neukonzeption von freiwilligem Engagement auf dem Ludwigstein mit 2020 als Anlass und Wegmarke.
    2. Gestaltung des Jubiläumsjahres 2020 mit verschiedenen Projekten im Rückblick auf 100 Jahre Geschichte der VJL und der Idee der Jugendburg sowie Planung und Gestaltungdes Jubiläumswochenendes (3.-5. Juli 2020).
  • In Zusammenarbeit mit Stephan und Selmar haben wir uns rückblickend mit dem Prozess „Masterplan 2020+“ beschäftigt: Wir möchten die in den Workshops und Seminaren entstandenen Ideen und Ansätze aufnehmen und konkretisieren. Die Arbeit des AK2020 steht damit in Kontinuität zu den bisherigen Ergebnissen.
  • Wir haben begonnen, mit anderen Akteuren und ehrenamtlichen Gremien (z.B. Bauhüttenkreis, VJL-Vorstand, Kuratorium, …) im Burgkosmos Kontakt aufzunehmen und Ideen zusammenzutragen und möchten dies im Verlauf des Jahres vertiefen.
  • Anhand von Zielgruppen und Kommunikationskanälen haben wir ein vorläufiges Kommunikationskonzept entwickelt.
  • Wir haben es uns außerdem zur Aufgabe gesetzt, möglichst zeitnah ein Erkennungszeichen/Logo mit Symbolcharakter und Wiedererkennungswert zu entwickeln.
  • Viele von euch haben bereits eigene Ideen und Projekte entwickelt, die im Kontext 2020 verwirklicht werden sollen oder bereits in vollem Gange sind. Hier nur einige Beispiele um die große Spanne an Möglichkeiten und Chancen anzudeuten: Kennenlernwochenende für Freiwillige 2019, Burgparty/Hafenfest 2019, Kleinprojektkoordination „Ludwigsteiner Projektsparen“, Wiederbelebung des VJL-Zimmers als Ort für Produktivität und Kreativität, Schaubaustelle des Bauhüttenkreises, Reihe zur Geschichte der VJL in den Ludwigsteiner Blättern, Themenburgführungen 2020, …

Die Arbeitsgrundlagen sind also nun geschaffen, erste Ideen sind da und es kann mit der eigentlichen Arbeit los- und weitergehen. Bis spätestens Ende März werden wir noch einmal mit konkreten Anregungen zur Mitarbeit und einem Termin für ein Netzwerktreffen auf alle zukommen, die bisher Interesse angemeldet haben. Bis dahin könnt ihr uns bei allen Anmerkungen, Fragen, Interessensbekundungen und gerne auch Feedback natürlich jederzeit per Mail an 2020@burgludwigstein.de erreichen oder euch persönlich an uns wenden!

Wir sehen uns auf dem Ludwigstein und freuen uns, mit euch ein lebendiges 2020+ zu gestalten!
Für den AK2020: Zippo, Hagen und Lisa