Was macht die MonaLisa im Archiv…? Das Brunnenhaus ruft!

Wer schon einmal mit dem Bus die Haltestelle „Ludwigstein“ erreicht hat, wird es kennen: Etwas versteckt am Fuße des Burgberges unweit der Werra liegt das kleine Brunnenhaus oder auch Pumpenhaus. Ein kurzer Fußweg den Eselspfad bergauf verbindet das Häuschen mit der Burg und seit gut zwei Jahren gibt es auch noch eine zweite enge Verbindung: Der „GEZ“, ein kleiner Bund ehemaliger Zivis und Burgfreiwilliger hat sich in einer Raumpatenschaft des Hauses angenommen und veranstaltet seitdem regelmäßige Bauhütten dort, um es in Schuss zu halten und neue Ideen umzusetzen.

Nach einer kleinen Postberäuner-Verschnaufpause haben sich zwei aus unserem Kreise an diesem Samstag (13.04.19) aufgemacht, dem Archiv der deutschen Jugendbewegung die ein oder andere spannende Erkenntnis aus der nun auch bald 100-Jährigen Geschichte des Brunnenhauses zu entlocken: Mona und Lisa haben mit tatkräftiger Unterstützung von Elke aus dem Archiv und Sven, der uns seine umfangreichen Arbeiten zur Geschichte des Ludwigstein für die Arbeit des AK 2020 zur Verfügung gestellt hat (Vielen Dank beiden!), Akten durchforstet, Notizen gemacht und interessante Menschen kennengelernt. So manches Licht ist uns dabei aufgegangen und spannende Details haben sich im Laufe des Tages zusammengepuzzlet…

„Was macht die MonaLisa im Archiv…? Das Brunnenhaus ruft!“ weiterlesen